Indienhilfe e.V. Kelkheim

Der gemeinnützige Verein Indienhilfe e.V. Kelkheim mit rund 80 Mitgliedern und 600 Förderern wurde bereits 1989 von Prof. Josef Hainz gegründet.
Sein jährliches Spendenaufkommen beläuft sich auf ca. 175.000 €.
Von den bisher gespendeten ca. 4 Mio € konnten insgesamt 43 Dorfbau-Projekte, mehrere Schulen, Kindergärten und Zentren finanziell unterstützt werden.
2009/2010 hat der Verein u. a. die Kosten für den Bau des Dorfes Kotapahad übernommen.

Neben der Unterstützung zahlreicher Dorfbau-Projekte  fördert Kelkheim intensiv den Ausbau der Infrastruktur der Dörfer:

- drei berufliche Schulen (Village Development Training Centers und Basic Productivity Training Centers) in Devathapalli, Rajulaloya und Vinjamuru ;

- sechs Kindergärten (Community Child Care Programs) in Edulagondi, Chintal Thanda, Kothanandikonda Thanda, Rami Reddy Pali, Kudali Thanda, Thettugunta Thanda;

- vier Dorfschulen (Village Learning Centers) in Vinobanagar Boys, Vinobanagar Girls (früher BPTCs),  Enimi Thanda (Dawn) und Kurumedu;

- drei Gesundheitsprogramme (Health Programs) in Kurumedu , Rajulaloya  und Naamavaram;

- ein Altenheim (OLd Age Home) in Neemu Naiyak Thanda;

- ein Programm (Women’s Craft/Empowerment (Non Residential) For Young Women) zur Unterstützung von Frauen in Devathapalli.


Kontakt:
Indienhilfe e. V.
Prof. Dr. Josef Hainz
Am Buchwald 3 B
65779 Kelkheim-Eppenhain

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Telefon: 06198 7856

Aktuell

Neuerdings veröffentlicht die VRO India regelmäßig eine Zeitschrift mit dem Namen "Village Voice".

 

Die bereits erschienenen Ausgaben sind auf unserer Website im Download- bereich abrufbar.

 


Inzwischen ist der Jahresbericht 2015/2016 im Downloadbereich abrufbar.