Gesundheitszentrum Gonasika, Orissa

Die VRO India erwarb 1987 gepachtetes Land von der Regierung von Orissa und baute in Gonasika eine mobile medizinische Einrichtung auf. Mittlerweile hat sich ein stationäres Gesundheitszentrum daraus entwickelt. Im Jahr 2009/2010 wurden hier fast 600 Patienten aus zehn umliegenden Dörfern behandelt. Die Patienten beteiligen sich – soweit es ihnen möglich ist – an den Kosten der Behandlung.
Die seit 2008 elektrifizierte Einrichtung besteht aus drei Gebäuden, die insgesamt in gutem Zustand sind. Es gibt auch eine Übernachtungsmöglichkeit für Patienten. Ein fest angestellter Gesundheitsassistent und eine Pflegehelferin leisten erste Hilfe; außerdem werden Impfungen durchgeführt. Der Gesundheitsassistent besucht jedes der Dörfer etwa alle 14 Tage. Außerdem finden von Zeit zu Zeit Camps statt, in denen spezielle Themen ausführlich besprochen und erklärt werden, zum Teil mit Hilfe von externen Fachleuten.
Das Gesundheitszentrum Gonasika leistet auch die medizinische Versorgung der umliegenden Einrichtungen der VRO: eine Dorf-Handwerkschule für Jugendliche und die Schule für Kinder vom Stamm Juang in Guptaganga.

Aktuell

Inzwischen sind die Jahresberichte VEE-Perecherla und CEE-Perecherla für das Jahr 2018/2019 sowie Erfolgsgeschichten für die beiden Projekte online abrufbar. Sie finden alles im Bereich Downloads auf unserer Webseite.